Begabtenförderung

Die Förderung besonders begabter Schüler*innen ist uns am Schiller-Gymnasium ein besonderes Anliegen. Im Rahmen der Regionalen Begabtenförderung Oberfranken kommen wir diesem Anliegen durch ein hausinternes Angebot nach, das sich an Schüler*innen der Jahrgangsstufen sechs bis zehn richtet, die durch ihre hervorragenden schulischen Leistungen auffallen. Dieses wird durch Angebote der Regionalen Begabtenförderung ergänzt.

Dafür bieten wir ein entsprechend konzipiertes Zusatzprogramm an, das die kognitiven Fähigkeiten der Teilnehmer sowie die Entwicklung ihrer Persönlichkeit fördert. Eine besondere Bedeutung kommt dabei neben der fachlichen Zusatzausbildung auch dem Erwerb sozialer Kompetenzen und der Werteerziehung zu.

Das Angebot umfasst vier Seminartage, die an der Schule stattfinden, sowie ein Wochenendseminar auf Kloster Banz. Pro Schuljahr werden jeweils vier Begabtenseminare angeboten, die unterschiedlichen Fächern zugeordnet sind. Die Schüler*innen wählen aus diesem Angebot ein Seminar aus und arbeiten in ihrem Seminar meist jahrgangsübergreifend an fachspezifischen Fragestellungen.

Ansprechpartnerin: Bettina Münzer

Highlights

Begabtenseminare der einzelnen Fächer

Hier treffen Angebote aus verschiedenen Fächern wie z. B. Informatik, Kunst, Mathematik, Chemie und Deutsch auf interessierte Schüler*innen, die mit ihren Arbeiten tolle Ergebnisse erzielen.

Wettbewerbsteilnahme

Ein Begabtenseminar hat für den Schülerlandeswettbewerb „Erinnerungszeichen 2017/2018“ zum Thema „Bayern um 1500 – Zeit für Neues“ einen Wettbewerbsbeitrag erstellt, der ausgezeichnet und zusätzlich mit dem Preis des Langnamenvereins ausgezeichnet wurde. Hierfür haben Schüler*innen der 7. Jahrgangsstufe unter der Leitung von Frau OStRin Andrea Bischoff mit Hilfe eines Stadtmodells einen Erklärfilm erstellt. Kooperationspartner war hierbei die Hochschule Hof.

Fahrt nach Kloster Banz

Ein Highlight im Bereich der Begabtenseminare ist die alljährliche Fahrt nach Kloster Banz, wo im Bildungszentrum interessante Seminare auf die Teilnehmer warten.