P-Seminar Boulderwand

Das Bild zeigt die geplante Boulderwand.

Die Pause – für viele Schüler das Highlight ihres Schultages. Endlich einmal frische Luft schnappen und sich so richtig austoben. Doch vor allem weiterführende Schulen bieten hierfür wenig Möglichkeiten. So ist auch unser Pausenhof am Schiller-Gymnasium mit nur wenigen Sport- und Spielgeräten ausgestattet. 

Wir, das P-Seminar Boulderwand, wollen das ändern – und genau deshalb muss eine Kletterwand her.

Aber warum ausgerechnet eine Boulderwand? 

Eine derartige Anschaffung ist nicht nur ein Blickfang, sondern fördert auch die logischen Denkmuster und Koordinationsfähigkeit der Schüler. Das Ziel beim Bouldern (und auch der wesentliche Unterschied zum Klettern) ist nämlich, nicht den höchsten Punkt der Wand zu erreichen, sondern sich durch strategisches Überlegen horizontal in Absprunghöhe fortzubewegen und selbst festgelegte Ziele zu erreichen.

In den letzten Monaten liefen sämtliche Planungen, wie z.B. die Auswahl des Standorts oder die Entscheidung für einen Hersteller ausschließlich per Videokonferenz. Jetzt, nachdem wieder geregelter Schulbetrieb herrscht, soll die Finanzierung des Projekts losgehen. Dank der finanziellen Unterstützung der Schulgemeinde und weiteren Sponsoren, die uns bei den anfallenden Bauarbeiten unterstützen werden, konnten die anfallenden Kosten bereits erheblich reduziert werden. 

Um die verbleibenden Auslagen decken zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung: 

Über das Crowdfunding-Portal „Viele schaffen mehr“ der VR Bank Bayreuth-Hof haben Sie die Möglichkeit, das Projekt durch eine finanzielle Beteiligung voranzubringen. Hier geht’s zum Crowdfunding-Portal.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Das Bild zeigt den geplanten Standort der Boulderwand (grün).