Kategorien
Allgemein

Das gibt es nur am Schiller

Belohnung für das Zeugnis der 4. Klasse

Am letzten Schultag, den 29.7.2022, war es zum zweiten Mal so weit: Schüler der 4. Klassen, die ans Schiller wechseln, gingen mit ihrem Zeugnis der 4. Klasse in die Stadtbibliothek Hof. Sie erhielten dort für ihr Zeugnis eine kleine Belohnung – diese reichte von Taschenlampen, beliebten Schleimartikeln bis hin zu verschiedenen Zaubertricksets, die besonders beliebt waren.

Gleichzeitig präsentierte Frau Katharina Burkhardt, die Jugendbibliothekarin der Stadtbücherei, den Viertklässlern auf einem großen Tisch die neuesten Ausgaben der aktuellsten Kinderbücher auf einem großen Tisch. Nicht selten hörte man den Ausruf: „Wow, die haben schon den neuesten Band von…“. Diese Bücher konnten die Schüler auch gleich in der Stadtbibliothek über die Sommerferien ausleihen. Im Schuljahr 2022/2023 soll die Aktion, die der aktiven Leseförderung dient, auf die Fünftklässler ausgedehnt werden.

Auch erstellte Frau Burkhardt einen Flyer mit den neuesten Kinderbüchern für Viertklässler, der jedem Elternhaus unserer zukünftigen Viertklässler elektronisch zuging. Herzlichen Dank an die Jugendbibliothekarin Frau Burkhardt, die dieses Projekt so tatkräftig unterstützt.

Kirstin Schweitzer

Eine Liste mit Leseempfehlungen der Stadtbücherei für die angehenden Fünftklässler gibt es +++HIER+++

Kategorien
Allgemein

Ehrung der Verdienten

Schiller-Gymnasium ehrt und verabschiedet

Egal ob Schulsanitätsdienst, Schülersprecher*innen, Wettbewerbsgewinner*innen, Jahrgangsbeste oder hervorragende Sportler*innen: In diesem Jahr wurde etwas gestartet, was am Schiller-Gymnasium zur Tradition werden soll: Die Ehrung verdienter Schülerinnen, Schüler, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die ganze Schulfamilie hatte sich versammelt, um eine Vielzahl unserer kanpp 1000 Schülerinnen und Schüler auszuzeichnen. „Es ist nur ein Anfang und vielleicht erfassen wir heute nicht jeden von euch, denn ihr seid alle spitze“, meinte Schulleiterin Dr. Anke Emminger bei ihrer kurzen Begrüßung. Auf Sie geht die Initiative zurück und der Support der Schulfamilie während der Ehrungen hat gezeigt: Diese Veranstaltung hat das Potenzial zur Schiller-Tradition.

Kategorien
Allgemein

Schulabschlussgottesdienst

Die Powerbank aufladen

Es ist der Anfang – und in diesem Jahr auch endlich wieder das Ende eines jeden Schuljahres: der Gottesdienst. In diesem Jahr ging es mit dem Thema „Powerbank“ darum, den Akku wieder aufzuladen. Es wird Zeit – deshalb: Gute Erholung!

Kategorien
Allgemein

Physik-Wandertag

Die erstaunliche Welt der kleinen Teilchen

Am zweiten Wandertag besuchte die Klasse 9Pa die Universität Bayreuth und bekam dort von Prof. Dr. Axel Enders einen sehr interessanten Einblick in dessen Forschungsgebiet, die Nanophysik. Was zunächst nach einem langweiligen Vortrag klingt, gestaltete sich vor Ort als abwechslungsreiches Gespräch mit zahlreichen überraschenden Mitmachexperimenten. So durften die Schülerinnen und Schüler der 9Pa anhand von Modellexperimenten etwa die erhöhte Reaktivität kleiner Teilchen oder die Eigenschaften hydrophober (wasserabweisender) Materialien erforschen und ein Graphen-Modell basteln.

Was für den ein oder anderen nach Science Fiction klingt macht die Nanotechnologie bereits heute möglich: Bewegte Bilder wie im Tagespropheten bei Harry Potter oder biegsame Displays und Solarzellen lassen sich längst durch gedruckte organische Schaltkreise realisieren. Bereits im Jahr 2016 gab es den Nobelpreis für die Entwicklung molekularer Maschinen, die in der Zukunft u.a. dafür eingesetzt werden sollen Tumorzellen zielgerichtet und effektiv zu bekämpfen.

Fasziniert von diesen Eindrücken und begeistert von einem Professor, der für sein Fachgebiet brennt, ging es im Anschluss zum Shoppen in die Bayreuther Innenstadt.

Kategorien
Allgemein

Das Schiller wählt den Bundestag

Planspiel: Das Schiller wählt den Bundestag

Besucher/-innen, die am Mittwoch und Donnerstag durch die Gänge des Schiller-Gymnasiums liefen, werden nicht schlecht gestaunt haben. Hier ein Wahlbüro der FDP, dort ein Wahlbüro der Grünen, und mittendrin Reporter der BILD-Zeitung und der Tagesthemen – es wurde wieder einmal politisch am „Schiller“.

Anlässlich der diesjährigen Projekttage nahmen die Schüler/-innen der Jahrgangsstufen 9P und 10 an einem von der Fachschaft Sozialkunde konzipierten Planspiel zur Bundestagswahl Teil. Nach einer kurzen thematischen Einführung in die Methodik des Planspiels und einer Auffrischung der Grundlagen zur Bundestagswahl, schlüpften die Teilnehmer/-innen in unterschiedliche Rollen, um sich auf den anstehenden Wahlkampf vorzubereiten.

Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien durften sich über die tatkräftige Unterstützung ihrer Wahlkampfteams freuen, um in den parteieigenen Wahlbüros Plakate und Reden für das bevorstehende Kandidatenduell zu entwerfen. Presseteams hatten die Aufgabe, das Geschehen kritisch zu begleiten – je nach Rollenkarte mal mehr oder weniger fest auf dem Boden des seriösen Journalismus. Besonders politisch interessierte Bürger/-innen trafen sich im Bürger- und Medienzentrum, um miteinander inhaltliche Positionen zu entwickeln und die Medienschaffenden auf die drängenden Themen unserer Zeit aufmerksam zu machen. Ein Team aus kritischen Beobachtern/-innen agierte schließlich als erweiterter Arm der Spielleitung und hatte den Realismusgrad des Planspiels stets im Blick.

Nach einem spannenden Kandidatenduell mit kontroverser Podiumsdiskussion war es dann so weit: Alle Schülerinnen und Schüler durften ihre Stimme für die „Schiller-Bundestagswahl 2022“ abgeben – und machten bei einer vorbildlichen Wahlbeteiligung von 100% auch konsequent davon Gebrauch. Nach einer kurzen Mittagspause wurden die Wahlergebnisse grafisch aufbereitet und kritisch ausgewertet. Dabei reifte die Erkenntnis, dass Koalitionsverhandlungen schwierig werden würden.

In einer abschließenden Reflexionsrunde sprachen die Teilnehmer/-innen über ihre Erfahrungen mit den zufällig erhaltenen Rollen und diskutierten die Besonderheiten des Vormittags. „Das war viel intensiver als normaler Unterricht und hat richtig Spaß gemacht“, waren sich die Jugendlichen einig. 

StR Hildenbrand

Kategorien
Allgemein

Abwechslungsreiche letzte Schultage

Ganz schön abwechslungsreich!

Von wegen „Langweilige letzte Schultage“! Am Schiller-Gymnasium findet in den letzten Tagen des Schuljahres traditionell eine Vielzahl an Projekten statt. Schullandheim, Gewässerprojekt, Wanderung rund um Hof, Mülltrennung im Schulhaus, Triathlon, Erste Hilfe, Kino in Originalsprache, Junge Forscher oder Schulwahlen – viele Schülerinnen und Schüler haben die Qual der Wahl, welches spannende Angebot sie wahrnehmen.

Eine kleine Bildergalerie zeigt die letzten Tage des Schuljahres 2021/2022:

Kategorien
Allgemein

„Danke, für dieses umwerfende Fest!“

Schiller-Gymnasium feiert ein rauschendes Schulfest

Naturgesetze sind bekanntlich unumstößlich. Neben dem Newtonschen Gravitationsgesetz oder den Erhaltungssätzen in der Physik, zählt dazu auch die Tatsache, dass beim Schiller-Schulfest immer schönes Wetter herrscht. Doch in diesem Jahr gesellte sich ein weiterer Strahlemann zur Sonne, besser gesagt, eine Strahlefrau: Schulleiterin Dr. Anke Emminger! Nach fast drei Jahren im Amt, war dies ihr erstes Schulfest, das sie eröffnen durfte und sie genoss jeden Moment.

Denn die Schulfamilie hatte ganze Vorarbeit geleistet und wurde durch die überragenden Resonanz der Freundinnen und Freunde unserer Schule bestätigt. Mit den für jeden individuell entschiedenen und getroffenen Corona-Schutzmaßnahmen, füllte sich der Schulhof bereits um 13:30 Uhr so gut, dass Bänke und Tische schon gesucht werden mussten. Gegen 15 Uhr war dann „Full House“. „Die Käfers“, mit Gaststar Luisa Ruckdeschel, heizten ebenso ein, wie die Bläserklassen der 5. und 6. Jahrgangsstufe. Für das leibliche Wohl und die Unterhaltung waren bestens gesorgt und als um 18:15 Uhr der Grillwagen sein letztes Steal an die Frau gebracht hatte, gab es immernoch über 100 helfende Hände, die klar Schiff machten, um sich dann am abschließenden Buffet aus Speis und Trank zu bedienen und das gute Gespräch zu suchen.

Neben den Helfern aus Eltern, Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften, gilt der Dank in diesem Jahr gesondert Herrn Frank Hopperdietzel, der die Schulfestorganisation für Sven Lauterbach übernommen hatte.

Nach drei Jahren Zwangspause und einem ersten Schiller-Sommerfest für die Jahrgangsstufen 5, 6 und 7, zahlreiche Eltern, Lehrkräfte und eben die Schulleiterin, bleibt zu sagen: Schiller kann Schulfest, immernoch!

Kategorien
Allgemein

Schiller-Schulfest 2022

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Die 36. Ausgabe des Schiller-Schulfestes steht vor der Tür – und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Tombola, Klassenaktivitäten, Shows, Musik, Verkaufsstände – es herrscht ein emsiges Treiben.

Am Sonntag öffnen sich dann ab 13:30 Uhr die Tore von Hofs größter Schule und wir heißen alle herzlich willkommen. Die meisten Aktivitäten werden im Freien stattfinden. Bei den Innenverkäufen und -aktivitäten, bitten wir um Einhaltung der Hygieneregeln.

Wir freuen uns auf Sie!

+++Hier der Lageplan und die Tombola-Informationen zum Abrufen!+++

Kategorien
Allgemein

Das P-Seminar zu Besuch in der Eichendorff-Grundschule

Physik für Kinder

so lautet das Thema eines diesjährigen P-Seminars der Q11. Ziel der Zusammenarbeit mit der Eichendorff-Grundschule ist es den Forschergeist der jungen Schülerinnen und Schüler zu fördern. Kinder begegnen ihrer Umwelt aufgeschlossen und mit großem Interesse. Dabei experimentieren sie unbewusst und erforschen damit physikalische Zusammenhänge. Dieser selbstverständliche Forscherdrang geht im Laufe der Schulzeit meist verloren. Genau an diesem Punkt möchte das P-Seminar ansetzen.

 

Die Oberstufenschülerinnen und -schüler entwickelten einfache Versuchsaufbauten und überlegten sich dazu kindgerechte Erklärungen, ohne die Wirklichkeit zu sehr aus den Augen zu lassen. Eingebettet in eine Geschichte „Unsere Abenteuerreise“ präsentierten sie einer zweiten Klasse ihre Experimente. Dabei durften die Grundschülerinnen und Grundschüler sogar selbst experimentieren und einige Interessante Effekte begutachten. Die Kinder forschten mit einem sehr großen Engagement, weshalb die Doppelstunde auch sehr schnell verging.

Alle Beteiligten freuen sich schon jetzt auf ein Wiedersehen im Dezember. Dort werden die Grundschülerinnen und Grundschüler das Schiller-Gymnasium besuchen, um eine weitere Vielzahl an Experimenten erleben zu dürfen.

 

Die TeilnehmerInnen der Oberstufe mit Ihren Experimenten:

 

  • Flying Stick (Hahn Emily, Hanoglu Antonia, Patzer Zoe)
  • Flaschentornado (Al-Kheder Sameh)
  • Wasserstrahl verbiegen (Aynbinder Maria, Lehmann Lilli)
  • Batterie aus Kartoffeln (Gramalla Philipp, Pichlmeier Omoruyi)
  • Spüli-Boot (Deimunt Martin)
  • Die Teebeutelrakete (Förtsch Christian, Ziesmann Maximilian)
  • Münze verschwindet (Narr Sonja, Vießmann Sina)
Kategorien
Allgemein

Schillympix 2022

Hitzeschlacht im Ossecker Stadion

Heiß her ging es bei den Schillympix der 5., 6. und 7. Jahrgangsstufe in diesem Jahr bei den Schillympix. Zum Wettkampfgedanken, der die Klassen regelmäßig zu Höchstleistungen im Tauziehen, Sprinten, Hockey, Kistenstapeln, Weitsprung, Crosslauf, Völkerball und Fußball motiviert, kam in diesem Jahr die innereuropäische Hitzewelle dazu.

Aus diesem Grund entschlossen sich die Organisatoren, allen voran Dr. Oliver Senff, die Veranstaltung um ein Drittel zu verkürzen. Auch der Wasserschlauch bot eine hervorragende Abkühlung zwischen den Wettbewerben. So behielten alle einen kühlen Kopf und am Ende standen Spaß und Klassengeist wieder im Vordergrund.

Eine rundum gelungene Veranstaltung mit Traditionscharakter!