Kategorien
P-Seminar

Eröffnung des Q-Zimmers der Q12

Eröffnung des Q-Zimmers der Q12

Nach vielen Jahren der intensiven Nutzung durch Schüler*innen der Oberstufe des Schiller-Gymnasiums war das Q-Zimmer im Altstädter Schulgebäude (Ecke Marienstraße – Luitpoldstraße) kein besonders schöner Platz, um sich zwischen den Stunden aufzuhalten. Vor allem die besonders alte Couch und die grauen Vorhänge, schadeten dem Raumklima. Infolgedessen kam es mit der Firma Sandler AG zu einer Kooperation mit dem Schiller-Gymnasium. Mit einer großzügigen Spende für unser P-Seminar gab es nun für uns den Auftrag diesen Aufenthaltsraum neu zu gestalten. Nach einer intensiven Planungsphase im Herbst und Winter vergangenen Jahres und einigen Schwierigkeiten, wie dem Lockdown im Winter 2020/21, schritt das P-Seminar „Q-Zimmer“ motiviert voran. Mit viel Teamgeist und Elan lernten die Schüler*innen des P-Seminars auf diese Weise neue Materialien und Verfahrensweisen kennen. So entstanden im Laufe eines halben Jahres eine große moderne Couch, viele Hocker, sowie selbstgebaute Bänke in Zugabteiloptik mitsamt eigens genähter Polsterkissen und eine insgesamt deutlich offenere und hellere Raumwirkung. Dies ist vor allem auch dem neuen Wanddesign geschuldet. Wichtiger Bestandteil bei diesem Projekt war die kreative Einbindung von Akustikplatten der Firma Sandler, die sich beim Bau der Hocker sowie als Abtrennung zwischen den Zugabteilen als multifunktionales Baumaterial erwiesen. So werden nahezu sämtliche Geräusche, wenn man sich innerhalb der von den Akustikplatten abgetrennten Sitzbereiche befindet, geschluckt. So kann man sich ungestört unterhalten oder sich für die nächste Unterrichtsstunde konzentriert vorbereiten. Die Q12 und einige noch kommende Oberstufenjahrgänge können sich nun auf einen angenehmen und äußerst gemütlichen Aufenthaltsraum für die Zwischenstunden freuen.

Das P-Seminar „Q-Zimmer“, unter der Leitung von Bastian Schatz, bedankt sich für die Unterstützung und Ideen der Firma Sandler und der Geduld der Q12.

Hier geht’s zum detaillierten Projektverlauf.

Das Bild zeigt (hinten v.l.n.r.) Alisa Pöllmann,  Lucia Geier, Tim Franz, Felix Schlosser, Elias Westerhoff, Bastian Schatz (Seminarleiter) sowie vorne v.l.n.r. Julia Bruder, Emely Ostermann und Amelie Pachali.

Es fehlen die Seminarteilnehmer Johann Rosewich und Lubosz Seifert.

Kategorien
P-Seminar

Übergabe der Crowdfunding-Tafel der VR Bank

Übergabe der Crowdfunding-Tafel der VR Bank Hof-Bayreuth

Die Finanzierungsphase des P-Seminars „Boulderwand“ am Schiller-Gymnasium Hof wurde mit der Übergabe der sogenannten Crowdfunding-Tafel durch die Regionalleiterin der VR Bank Hof-Bayreuth Frau Kemnitzer erfolgreich abgeschlossen. Über die Crowd-Founding-Aktion in Zusammenarbeit mit der VR-Bank konnten 9312,50€ gesammelt werden. In Kombination mit weiteren direkten Spenden und der Unterstützung unserer Schulgemeinde stehen uns nun 12312,50€ zur Verwirklichung unseres Projektes bis zum Frühjahr 2022 zur Verfügung. Unser Seminar-Team unter der Leitung von Bastian Schatz bedankt sich herzlich bei allen SpenderInnen für die großzügige Unterstützung.

Hier geht’s zum detaillierten Projektverlauf.

Das Bild zeigt (v.l. nach rechts) Bastian Schatz (Seminarleiter), Roland Hacker (Mitarbeiter des Direktorats und Schatzmeister der Schulgemeinde des Schillers), Rainer Schmidt (1. Vorsitzender der Schulgemeinde), die SeminarteilnehmerInnen Dilara Gülendagi, Laura Haferkorn, Colin Franz, Pauline Dobner, Dennis Xiang, Julia Miller, Felix Meyer, Niklas Grimm, Regionalleiterin der VR Bank Hof-Bayreuth Frau Kemnitzer und Jule Feulner. 

Kategorien
Allgemein

Umwelt-AG

Umwelt-AG

Auch dieses Schuljahr findet die Umwelt-AG, trotz Coronapandemie statt. Bis jetzt konnte sich die Umwelt-AG regelmäßig im Präsenzunterricht treffen. In diesen Stunden wurde schon die Vorarbeit für die Bewerbung zur „Umweltschule in Europa/Internationale Nachhaltigkeitsschule“ erledigt, sodass die zwei neuen Projekte festlegt wurden. 2021 bekam das Schiller-Gymnasium zum wiederholten Male die Auszeichnung „Umweltschule in Europa“.

Dies geht auf das Engagement der Schülerinnen und Schüler der Umwelt-AG zurück. Ein neues Themengebiet stellt die Einsparung an Kohlenstoffdioxid dar, sodass wieder eine Fahrradwoche für die gesamte Schüler- und Lehrerschaft am Ende des Schuljahres stattfinden soll. Auch bei der „Klimachallenge“ der Stadt Hof, beteiligt sich das Schiller-Gymnasium.  Das zweite Projekt steht unter dem Thema „Mülltrennung“, das schon letztes Jahr im Schiller-Gymnasium auf der Tagesordnung stand. Hierbei sollte als Ziel die Trennung des Papiermülls im gesamten Schulhaus stehen. Außerdem wird der Schulgarten dieses Jahr zusammen mit der Mittagsbetreuung gestaltet. Wer an Umweltthemen oder der Arbeit im Schulgarten interessiert ist, kann gerne in die Umwelt-AG reinschnuppern.

Kontakt: Michaela Brückner-Reinisch

Kategorien
Allgemein

CO2-Ampeln am Schiller

CO2-Ampeln am Schiller

CO2-Ampeln gehören mittlerweile zur Standardausstattung eines jeden Klassenzimmers. Im vergangenen Herbst sah das noch ganz anders aus und die Schülerinnen und Schüler des Oberstufenkurses Informatik am Schiller-Gymnasium machten sich auf und planten den Bau einer CO2-Ampel. Von Anfang an war klar, dass man die Außenhülle aus Holz bauen und bei der Technik auf etablierte Mikrocontroller sowie entsprechende Sensoren setzen würde. 

Um zügig eine gewisse Menge an CO2-Ampeln bauen zu können, wurde die Anschaffung eines Lasercutters in Erwägung gezogen. Diese umfangreiche Anschaffung inklusive der notwendigen Materialien haben erst die Hans-Viessmann-Technologie-Stiftung sowie die regionale Begabtenförderung für die Gymnasien in Oberfranken möglich gemacht. Die Stiftung hat unter anderem das Ziel junge Menschen an ingenieurs- und naturwissenschaftliche Forschung heranzuführen und dafür zu begeistern. Der Vorstand war einhellig der Meinung, dass dieses Projekt in vorbildlicher Weise dafür geeignet ist. Die MB-Dienststelle von Oberfranken hat das Projekt im Zuge des Begabtenseminars Informatik finanziell gefördert. 

Leider kam nach dem Bau und der Programmierung erster Prototypen der Lockdown in die Quere. Erst nach Pfingsten konnten die Schülerinnen und Schüler im wieder stattfindenden Präsenzunterricht eine gewisse Anzahl an CO2-Ampeln fertigstellen. Diese ergänzen die Ausstattung in weniger frequentierten Fachräumen.

CO2-Ampel mit LED und Anzeige für CO2-Werte
Lasercutter Mr. Beam
Kategorien
Allgemein

Partnerschule Verbraucherbildung Bayern

Partnerschule Verbraucherbildung Bayern

Das Schiller-Gymnasium hat im Schuljahr 2019/2020 am Wettbewerb der Partnerschule Verbraucherbildung Bayern teilgenommen. Durch die Pandemie wurde der Wettbewerb auf das Schuljahr 2020/2021 ausgeweitet.

Die beiden eingereichten Beiträge haben die Jury überzeugt, dass das Schiller sich ab kommenden Schuljahr als „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ betiteln darf. 

Im folgenden sind die beiden eingereichten Beiträge zu sehen. 

Plakat Euthereum von Pauline Dobner & Isabella Müller

Video Fake Rezensionen bei Amazon von Daniel Eischoa und Dennis Xiang

Kategorien
Allgemein

Robotik

Robotik

Im Wahlfach Robotik könnt ihr Robotersysteme bauen und programmieren. In der Unterstufe sammelt ihr mit Lego Mindstorms Robotern erste Einblicke in dieses spannende Thema, doch das ist noch längst nicht alles. Ihr lernt, wie man sich eigene Prototypen mit dem 3D-Drucker erstellt und wie man elektronische Bauteile durch Mikrocontroller programmieren und so zum Beispiel autonom fahrende Automodelle entwickeln kann. Unser Robotik-Labor ist dafür mit allerlei Equipment, wie Lasercuttern, Bohrern und Werkzeug aller Art ausgerüstet. Mit euren Robotern könnt ihr dann bei einer Vielzahl von Wettbewerben antreten und euer Können mit Schülerinnen und Schülern anderer Schulen messen.    

Previous slide
Next slide
Kategorien
Allgemein

Coaching

Coaching

Coaching am Schiller-Gymnasium

Willkommen beim Coaching-Programm unserer Schule! Wir glauben an die individuelle Entwicklung jedes Schülers. Unser engagiertes Coaching-Team steht bereit, um Schüler in ihrer persönlichen und schulischen Entwicklung über einen längeren Zeitraum zu unterstützen. Durch gezielte Gespräche, Zielsetzungen und strategische Unterstützung fördern wir ein positives Lernumfeld. Unser Coaching ist eine Hilfe zur Selbsthilfe, die darauf abzielt, Schüler zu befähigen, ihre eigenen Potenziale zu erkennen und zu entfalten.

 

Kontakt: Franziska Till

Kategorien
Allgemein

Börsenspiel Tradity

Nachdem das Schiller bereits bei den Börsenspielen in den Vorjahren erfolgreiche Junganleger hervorgebracht hat, dürfen die Schülerinnen und Schüler dieses Jahr erneut ihr Glück unter Beweis stellen. Auch 2021 findet ein Börsenspiel an der Schule statt – als online durchgeführter Wahlkurs.
Unter der Leitung von Bastian Schatz stürzen sich die Schüler ab Dienstag, den 02. Februar in die aufregende Welt des Planspiels „Tradity“, ein Angebot der WHU Otto Beisheim School of Management, das in Kooperation mit der Börse Frankfurt entstanden ist und Schülern die Möglichkeit geben soll, erste risikofreie Erfahrungen in Sachen Aktien und Börse zu sammeln.
In der ersten Woche, der sogenannten Education Week, werden die wichtigsten Grundlagen zum Thema Börse erklärt – unter anderem auch, was ein Bulle und ein Bär mit dem Aktienmarkt zu tun haben.
Ab Woche 2 werden die Teilnehmer selbst zu Bären und Bullen. Mithilfe der kostenfreien App und integrierten Echtzeitdaten erleben die SchülerInnen den Aktienmarkt hautnah und versuchen nach dem „learning-by-doing“-Prinzip, ihr virtuelles Startkapital von 100.000€ mittels Aktienkäufen zu vermehren – vom 8. Februar bis zum 13. März haben sie dafür Zeit.
Den besten Teilnehmern winken wöchentliche Gewinne wie ein Amazon Echo Dot 4 und eine Teilnahme beim Bundeswettbewerb.
Das Bild zeigt den schulinternen Kick-Off am vergangenen Dienstag mit knapp 50 TeilnehmerInnen aus verschiedenen Jahrgangsstufen.

Kategorien
Allgemein

Mit Schiller per DU

Liebe Lernende,

Im Augenblick findet Unterricht ganz anders statt als wir es gewohnt sind. Immer wieder gibt es Augenblicke, in denen wir umdenken müssen, wir müssen uns eine Alternative ausdenken, um zum Ziel zu gelangen. Das kennt ihr ja sicher alle.

Frei nach dem Motto: „Gegen das Fehlschlagen eines Planes gibt es keinen besseren Trost, als einen neuen zu machen“ (Jean Paul), sollt ihr nun uns zeigen, wie ihr damit umgeht, viele Dinge nicht mehr machen, oder Pläne nicht umsetzen zu können. Anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, seid ihr vielleicht schon auf großartige Ideen gekommen. Konntet ihr Dinge realisieren oder lernen, die ihr schon immer mal machen wolltet und plötzlich die Zeit dazu hattet? Oder musstet ihr Dinge machen, von denen ihr gar nicht wusstet, dass ihr sie könnt? Habt ihr aus der Not eine Tugend gemacht, weil die Geschäfte zu sind und ihr einfach keine Zeit hattet auf die Bestellung zu warten? Wenn ihr tolle Beispiele parat habt, das Beste (und vielleicht sogar Besseres) aus der jetzigen Situation zu machen, schreibt, zeichnet oder fotografiert.

Sendet doch bitte eure Ergebnisse bis zum 1.3.2021 an:
aschenbach.franziska@schillergym.de

Die interessantesten/spannendsten/kreativsten/lustigsten Einreichungen werden der Schulfamilie zur Inspiration zur Verfügung gestellt.

Bei Fragen meldet euch gern über den TeamsChat an: Franziska Aschenbach. Wir freuen uns sehr auf eure Ergebnisse! Kreativität wird da frei, wo wir umdenken müssen!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner